Bereitschaften Landesverband

Mutspende 2016

Neue Kampagne des BRK - Blutspendedienstes. Mutspende 2016.   Leichtathletin Alexandra Wester sieht die Kampagne als große Chance, noch mehr Menschen für das Thema Blutspende zu gewinnen: „Für mich ist es wichtig, dass es ein ganz großes Umfeld erreicht und sich viele Menschen einen Ruck geben, Blut zu spenden. Man muss daran denken, dass es Personen gibt, die dieses Blut brauchen. Ich erhoffe mir, dass viel mehr Menschen regelmäßig zur Blutspende gehen. (…)“   Mit dem Thema „Blutspende. Dabei sein ist alles“ setzen die DRK-/BRK-Blutspendedienste ihre Mutspende-Kampagne „Mit Blut spenden Mut spenden“ auch in 2016 fort. ... [mehr]

 

Gruppenführerlehrgang Psychosoziale Notfallversorgung

Vom 27.02.-28.02.2016 fand in der Bildungsstätte in Schwabmünchen unter der Kursleitung von Iris Schessl, mit den Ausbildern Alessandro Genovese und Dirk Pfeiffer eine Neuauflage des seit Jahren durchgeführten Lehrgangs zum Gruppenführer Psychosoziale Notfallversorgung statt. 11 Teilnehmer aus dem ... [mehr]

Nachwuchsförderung

Die Hilfsorganisationen in Bayern führen ein gemeinsames Projekt zur Nachwuchsförderung durch!

 

Besucht unsere gemeinsame Seite www.helfernetz.bayern und informiert euch über den aktuellen Stand.

Setze ein Zeichen!

Egal, ob als Spender, Förder­mitglied oder ehren­amtlicher Helfer: Jeder kann beim BRK mitmachen und damit uns und unsere Arbeit unterstützen!

Die neue Kampagne "Zeichen setzen" startet am Weltrotkreuztag am 8. Mai 2016.

 

Mehr Infos unter www.drk.de/zeichensetzen

 

Schulung der Mitglieder der Landeslehrgruppe Technik und Sicherheit

SVG Stuttgart schult Mitglieder der Landeslehrgruppe Technik und Sicherheit im Bereich der Ladungssicherung   Stuttgart/Beilngries, 20. Februar 2016. Im Notfall muss alles sitzen – das gilt für die Handgriffe der Helfer ebenso wie für die ... [mehr]

Rotkreuzler im Einsatz für Kinder aus Afghanistan

Seit vielen Jahren unterstützen die Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes auf Initiative einiger Rotkreuzführungskräfte die Kinderhilfsorganisation „Friedensdorf International“ bei humanitären Einsätzen für Kinder aus Krisen- und ... [mehr]

 

Direkt und aktuell informiert.

„einsatzbereit.“ ist das neue Magazin des Bayerischen Roten Kreuzes.  Regelmäßig und direkt finden Sie ab jetzt Informationen und Reportagen über die Herausforderungen, Leistungen und Verdienste des Bayerischen Roten Kreuzes. Wir wünschen Ihnen eine interessante und spannende Lektüre.

Die Nummer, die Ihnen weiterhilft

Unter 08000 365 000 erfahren Sie alles über BRK-Serviceleis­tungen, die Ihnen - oder Ihren Angehörigen und Freunden - ganz direkt helfen: bei der Bewältigung und Gestaltung des Alltags, dem Erhalt Ihrer Gesundheit und Selbst­ständigkeit, der Bewahrung und Kultivierung Ihres ganz persönlichen Lebensentwurfs und -stils in jeder Lebensphase. [mehr]

Wissen für Helfer und Führungskräfte

Handbuch Sanitäts-, Betreuungs- und Verpflegungsdienst von Roland Lipp und Klaus Hofmann

 

Das Werk umfasst die breite Palette der Kernaufgaben unserer Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz und ist für Helfer und Führungskräfte gleichermaßen zu empfehlen. Das Praxiswissen haben dafür 60 Fachautoren eingebracht, darunter auch der Katastrophenschutzbeauftragte des Bayerischen Roten Kreuze, Rudi Cermak. Ergänzt wird das Handbuch durch einen Download-Bereich mit interessanten Features.

 

ISBN: 978-3-943174-28-1

Preis: 69,90 € im s+k Verlag

Fahrsimulator Erding

Verkehrssicherheit bei Einsatzfahrten...ist ein Muss für die Sicherheit unserer Helferinnen und Helfer und ein Muss für die Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer.

 

Zum Fahrsimulationstraining können sich Gruppen des BRK und aller anderer Hilfsorganisationen anmelden. Nähere Informationen finden sie auf den Seiten des Kreisverbandes Erding.

 

Artikelaktionen

EIS Portlet

Besuchen sie uns auf

FB Logo

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie hiermit die Homepage der BRK-Bereitschaften verlassen. Facebook kann unter Umständen Daten über Sie sammeln, auf die wir keinen Einfluss haben.